1. Damen berichtet über ihr Spiel gegen BSV Roxel

Niederlage im erwartet schweren Spiel

TSG Harsewinkel - BSV Roxel (23:24)

Von Beginn an war uns bewusst, das dies kein einfaches Spiel werden wird. Vom Spielverlauf her konnte sich keine Mannschaft entscheiden absetzen. Meist konnten wir mit ein bis zwei Toren in Führung gehen. Sowohl in der Abwehr als auch im Angriff musste viel investiert werden, um Tore abzuwehren oder zu erzielen. Unsere Abwehr, die in der ersten Halbzeit noch recht sicher stand und Roxel mehrmals ins Zeitspiel zwang, verlor in der zweiten Halbzeit mehr und mehr den Faden. In der 51. Minute gelang Roxel dann erstmals der Führungstreffer. Doch anstatt ruhig und konzentriert zu bleiben, werden wir nervös und verfallen in Hektik. Das letzte Tor, zum vermeintlichen Unentschieden, fiel leider eine Sekunde nach dem Abpfiff und zählte nicht mehr. Ein Unentschieden wäre vielleicht gerechter gewesen, aber so stehen wir mit leeren Händen da.

In den letzten beiden Spielen für dieses Jahr müssen wir also zusammen noch einmal alles geben, denn mit Everswinkel (auswärts 8.12) und Borgholzhausen (heim 15.12) kommen zwei schwere Aufgaben auf uns zu.

Dennoch geht ein großes Dankeschön an unserer Fans auf der Tribüne und auch wie immer an Heiner für die tollen Fotos.

Bilder