Lutz Wilhelm hat sich eingelebt

Nach einem Jahr Handballpause hat der 43jährige Borgholzhausener Lutz Wilhelm das Traineramt bei der 2. Herrenmannschaft der TSG Harsewinkel übernommen.

Wilhelm hat zuletzt die Damen des TuS Borgholzhausen trainiert und ist mit ihnen in die Verbandsliga aufgestiegen. Vorher hat er unter anderem Mannschaften in Versmold und Herzebrock trainiert.

Wilhelm: „Nach der einjährigen Pause habe ich wieder richtig Bock auf Handball. Die Mannschaft zieht voll mit. Einziges Manko ist der sehr kleine Kader.“ Spielwart Heiner Obermeyer sieht als Lösung Doppelspielrecht für einige A-Jugendliche, die mit ihrem Trainer Dennis Schrader in die Bezirksoberliga aufgestiegen sind. Dadurch wird der Übergang von der A-Jugend in die Senioren erleichtert und der Zweiten Mannschaft geholfen.

Lutz Wilhelm will sich auf ein Saisonziel nicht festlegen. „Wir wollen guten Handball spielen und möglichst in der oberen Hälfte der Tabelle landen. In der nächsten Saison kommen acht A-Jugendliche raus und denen wollen wir eine gute Perspektive im Hasenbau bieten.“

Saisonauftakt für die 2. Herren ist am Samstag, 3.10. um 19 Uhr im Hasenbau mit einem Heimspiel gegen TV Verl II.

 

https://www.geisterspieltickets.de/tsg-harsewinkel

Jetzt die Handballer unterstützen!

Bilder