Olaf Grintz stellt sich vor

NW und WB berichten:

Erstmalig verpflichtete die Handballabteilung der TSG Harsewinkel mit Olaf Grintz einen Jugendkoordinator (wir berichteten). Und das sehr zur Freude von Abteilungschef Hansi Feuß: „Olaf ist ein Handballverrückter im positiven Sinn.“ Aktuell trainiert Grintz die Oberligafrauen der HSV Minden-Nord. Außerdem ist er Lehrwart beim westfälischen Verband.

Der 53-Jährige stellte sich am Montagabend den Jugendtrainern und dem Vorstand vor. Er erläuterte sein Konzept, und das stieß bei allen Beteiligten auf positive Resonanz. „Ich werde vereinsinterne Fortbildungen und positionsspezifische Fördertrainings anbieten“, so der Coach. „Unsere Jugendteams sollen gut ausgebildet sein und möglichst hochklassig spielen. Und wir wollen die Verzahnung zwischen der A-Jugend und den Seniorenteams ausbauen.“

Jugendwart Klaus Windau unterstützt die Konzeption: „Olaf ist für den gesamten Bereich von den Minis bis zur A-Jugend verantwortlich. Ich konzentriere mich auf die organisatorischen Aufgaben.“

Der 2. Vorsitzende Karl-Heinz Kalze legt besonderen Wert auf die Zusammenarbeit zwischen den Jugend- und Seniorenteams. So trainiert Oberligatorwart Maik Schröder die weibliche B-Jugend; Linksaußen Malik St. Claire ist Co-Trainer der männlichen C-Jugend, und Pascal Pelkmann ist für die männliche C 2 verantwortlich. Zudem bilden mit Patricia Haase und Sabrina Laumann zwei Spielerinnen der 1. Frauen das Trainerteam der männlichen D-Jugend. Kalze: „Die TSG ist und bleibt eine Handballfamilie, die auf allen Ebenen mit Spaß leistungsorientiert Handball spielt.“

Hide Bilder

Bilder