F1 Jugend steht im Finale der HKM

F1 Jugend steht im Finale der Hallenkreismeisterschaft

Schon in der Vorrunde am 24.02.19 spielte die F1 der TSG Harsewinkel souverän und konnte ein Unenschieden gegen TuS Rietberg, außerdem Siege gegen FC Gütersloh und VfB Schloß Holte erzielen. Nur dem SV Spexard musste man sich mit 0:2 geschlagen geben. So war man für die Endrunde am gestrigen Sonntag qualifiziert. Dort wurde nach einem neuen Modus gespielt: Es gab vier Dreiergruppen und jeweils die Gruppenersten bestritten die Halbfinale. Der erste Gegner hieß SV Avenwedde und wurde locker mit 4:0 geschlagen. Auch im zweiten Spiel gegen die SG Langenberg-Benteler gab es einen 3:0 Sieg.  Die jungen Kicker überzeugten in der Vorrunde durch solide Abwehrarbeit, genaues Passspiel und Kampfgeist. Jetzt freute man sich auf das Halbfinale gegen Druffel. Am Ende der regulären Spielzeit stand es in dieser Partie noch 0:0, so dass es ein Neunmeterschießen geben musste: Mit dem glücklicheren Ausgang für die TSG! Es brauchte allerdings vier Schützen bis zur Entscheidung. „Heute Abend gucke ich keinen Tatort mehr - das war hier schon Krimi genug“, kommentierte ein mitgereister Vater. Im Endspiel nun traf man auf den SC Wiedenbrück, der wiederum auch im Neunmeterschießen den SC Verl bezwungen hatte. Leider gingen wir direkt nach dem Anpfiff durch eine Unachtsamkeit in Rückstand und mussten versuchen auszugleichen. Obwohl unsere Jungs bravourös kämpften und sich auch Chancen herausspielten, wollte das Tor nicht fallen. Als dann kurz vor dem Ende durch eine Ecke das 2:0 für Wiedenbrück fiel, war das Spiel entschieden.

Das Fazit der Trainer Frank Dieckmann und Manuel Magro: „Natürlich möchte man, wenn man im Endspiel steht, auch gewinnen. Da aber drei unserer Kinder durch Krankheit und Verletzung nicht 100 Prozent Leistung bringen konnten, sind wir sehr zufrieden und überaus stolz auf unser Team.“

Bilder

Comments

Bild des Benutzers Simon Witti

Herzlichen Glückwunsch an die Fußballer der F1 und D1!!! Ganz tolle Leistungen!!!